Let’s talk about text

Wie Copywriter den Bedeutungswandel herbeiführen

Wer, wenn nicht wir Texter, interessiert sich aus beruflichen und persönlichen Gründen für Sprache/n im Wandel der Zeit? So beschäftigt uns natürlich auch, ob und wie Marketing und Werbung einen Bedeutungswandel von Begriffen herbeiführen (können). Denn nicht zuletzt muss sich jeder Copywriter an den eigenen Stift fassen und fragen, inwiefern die Textarbeit im Dienste der Werbeindustrie einen Einfluss auf den Bedeutungswandel hat.

mehr lesen


Der Ball ist rund: Teambus-Slogans zur WM

Die Fussball-Weltmeisterschaft steht vor der Tür und die Mannschaften rüsten sich für den Wettkampf. Heute ist Anpfiff, die Marketing-Schlacht hat jedoch schon vor Wochen begonnen. Gerade im Vorfeld ist dieses Ereignis ein schier unerschöpflicher Quell verschiedenster Werbemöglichkeiten. Und so hatte die FIFA zum „Be There With Hyndai Contest“ aufgerufen, bei dem die Fans wählen konnten, welcher Slogan den Bus ihrer Mannschaft zieren wird.

mehr lesen


Eine Website ohne Text ist wie ein – – –

Keine Frage: Design ist wichtig. Die ansprechende Verpackung von Inhalten und die Visualisierung von Geschriebenem durch Bilder und Grafiken sind unverzichtbarer Bestandteil für Websites. Schließlich will man den Besucher nicht durch unendliche Textwüsten schicken oder ihn sich in einer Einöde aus Buchstaben zu Tode langweilen lassen. Dennoch: Ohne Text macht die schönste Website keinen Sinn. Denn wenn der fehlt, ist das Wesentliche verschwunden: Die Information.

mehr lesen


Warum einen Texter schreiben lassen?

DARUM.
Ein professioneller Texter schreibt nicht einfach nur drauflos, was ihm gerade so in den Sinn kommt, sondern er widmet sich mit voller Konzentration der Kommunikation. Dazu gehört eine eingehende Marktanalyse, das psychologische Einfühlungsvermögen in die anzusprechende Zielgruppe, eine sehr gute Kenntnis der Materie und natürlich das Verständnis für kulturelle und produkt- oder unternehmensspezifische Eigenheiten.

mehr lesen


Riesenspaß mit falschen Freunden

„Ich denke, hier ist délicatesse gefragt.“ Wie bitte? Was haben Delikatessen damit zu tun in einer Situation Taktgefühl zu zeigen? Sehr viel, wenn ein Franzose sich in einer deutschen Konversation des französischen Wortes für Taktgefühl „délicatesse“ bedient, das nämlich genauso klingt wie das deutsche Wort „Delikatessen“.
Falsche Freunde (frz. faux amis) sind eine delikate* Angelegenheit. Während die oben beschriebene Demonstration (frz.

mehr lesen


Let’s talk about text, baby

Der Textlog ist unser Blog über Sprache und Kommunikation, eine bunte Sammlung über Sprachbasiertes bis Hochglanzpoliertes, das begeistert. Stilblüten,  Wissenswertes oder Wissenschaftliches, manchmal Grammatikalisches und gelegentlich Literarisches werden Platz im virtuellen Blog-Regal finden. Die Leser unserer Artikel dürfen gerne nach Lust und Laune kommentieren, denn wir suchen den Dialog.

mehr lesen